Menschen, die auf Balken starren

Am Mittwoch Abend um 19:00 Uhr war es (endlich) soweit: Apple stellte mit iOS 7 die neueste Version seines Betriebssystems für iPod, iPhone und iPad zum Download zur Verfügung. Zumindest theoretisch, denn natürlich waren die Apfel-Server dem Ansturm der wechselwilligen Nutzer auf der ganzen Welt nicht gewachsen. Galt es doch, immerhin rund 660 MB direkt oder gar bis zu 1,1 GB über iTunes herunterzuladen – welches dazu allerdings vorher auf den neuesten Stand gebracht werden musste. Chapeau Apple! Menschen, die auf Balken starren weiterlesen

Deutsche Sprache, schwere Sprache …

… vor allem, wenn es englisch wird.

Von Aftershave und Cocktail bis hin zu Lifestyle, Snowboard, Wellness oder Zoom: Die Globalisierung hat bereits vor vielen Jahren ihre Fingertips nach der deutschen Sprache ausgestreckt. Enorme Performance zeigen die anglikanisch geprägten Buzzwords gerade in technisch orientierten Branchen wie beispielsweise der IT, im Health- oder Logistics- Umfeld. Wer als Fachredakteur über keine ausgeprägten Denglisch-Skills verfügt, kommt immer schneller ans persönliche Limit und Vokabeln wie Smart Metering, Touchscreen, Workforce, Unified Threat Management, Trailer oder Support – wie sie nicht zuletzt die Headlines unserer eigenen News und Stories prägen – führen mit Voll-Speed zum orthografischen Burn-out. Der Peak dieses Trends ist hierbei noch lange nicht in Sicht und es gilt für alle Ghost Writer im Bereich Public Relations, entsprechende Survival-Strategien zu finden. Deutsche Sprache, schwere Sprache … weiterlesen

Von der Presse- zur Medienarbeit

„Hat PR eine Zukunft?“ … fragt Thomas Mickeleit, Director of Communications bei Microsoft Deutschland, in der aktuellen Ausgabe des „Pressesprecher“ (August 2013, Seite 18). Seine Kritik: Nach wie vor buhlen die Pressesprecher vor allem um die Gunst der Journalisten als Multiplikatoren, haben aber noch gar nicht gemerkt, dass der Freund auf Facebook für viele Menschen deutlich vertrauenswürdiger ist. Seine Schlussfolgerung: „Kommunikationschefs des alten Paradigmas agieren unsichtbar wie Harry Potter unter dem Zauberumhang“. Von der Presse- zur Medienarbeit weiterlesen

Erfahrene Erfahrungen

Wie ein PR-Berater auf dem DemoDay der EUROBIKE 2013 voll abfährt

FLB_DDay_EB2013_01

27. August 2013, 8:00 Uhr: Die Sonne scheint, die Vögel zwitschern, sanft zieht sich die Hügellandschaft rund ums spätsommerliche Ratzenried im Vorgebiet des Bodensees. Von fernher wirkt das trubelige Sportgelände wie für eine Kirchweih oder ein 75jähriges Freiwillige-Feuerwehr-Jubliläum hergerichtet. So dürfen Messeauftakte gerne öfters gestaltet sein. Beim Näherkommen rücken hunderte recht jugendlich und sportlich wirkende Personen eventuelle Sentimentalitäten aber schnell beiseite. Zahllose enge, kurze und vor allem bunte Outfits – radfahrend, radschiebend oder auf Messeständen diskutierend: Mit meinen Pressemappen in der Hand fühle ich mich augenblicklich dick und alt.

Erfahrene Erfahrungen weiterlesen