Alles digital oder was? Mitschneiden vs. mitschreiben

Schreibblock und Kugelschreiber waren die besten Begleiter in meiner Zeit als Journalist. Mittlerweile dominieren aber die elektronischen Medien den Arbeitsalltag und haben die meisten analogen Hilfsmittel aus dem Arbeitsalltag verdrängt. Aber nicht nur das Schreiben selbst erfolgt auf dem Laptop, auch die Recherche beziehungsweise auch das Mitschneiden von Interviews läuft digital ab. Oder manchmal eben doch nicht. Denn viele Medienschaffende vertrauen nach wie vor auf bewährt Tools wie Papier und Stift. Ein Grund mehr, sich über die Vor- und Nachteile der jeweiligen Methode Gedanken zu machen.

Alles digital oder was? Mitschneiden vs. mitschreiben weiterlesen

Zur rechten Zeit, am rechten Ort, beim richtigen Ansprechpartner – mit der passenden Lösung

„Der Köder muss dem Fisch schmecken, nicht dem Angler“. Auch wenn diese Redewendung schon sehr abgedroschen ist, für den PR-Alltag trifft sie in gleich mehrfacher Hinsicht immer wieder exakt ins Schwarze. Wie man die „Form“ des Köders bestmöglich an die Zielgruppe anpasst, ist an dieser Stelle bereits öfter thematisiert worden. Dass aber auch die Zeit und die Art der Angel – um bei diesem Bild zu bleiben – manchmal entscheidend sein können, zeigt ein aktuelles Beispiel aus dem Tagesgeschäft. Zur rechten Zeit, am rechten Ort, beim richtigen Ansprechpartner – mit der passenden Lösung weiterlesen

Die richtige Pressemappe für jeden Anlass

Mit dem Wort „Pressemappe“ verbindet fast jeder Journalist etwas anderes – je nachdem, ob dabei an eine gedruckte, gespeicherte oder digital-only-Version gedacht wird. In meinem heutigen Blogbeitrag gehe ich auf die jeweils passende Version für jeden Anlass ein. Die richtige Pressemappe für jeden Anlass weiterlesen

We’re all sitting in one boat …

Dass der Umgang mit Fremdsprachen zahlreiche Stolpersteine birgt, ist in diesem Blog bereits mehrfach angeklungen. Die Beiträge von Ralf Dunker, Désirée Müller – sogar zweimal  – und mir lassen den Facettenreichtum der Tücken, die im multilingualen PR-Alltag lauern, bereits erahnen. Das Ende der Fahnenstange ist damit jedoch noch lange nicht erreicht. Zeit also, sich an dieser Stelle einem weiteren Aspekt der Problematik zu widmen – inklusive Lösungsvarianten.

We’re all sitting in one boat … weiterlesen