Fashion-Fotos: Ein Plädoyer für „Normalmaß“. Auch bei der Retouche

„Frankreich verbietet extrem dünne Models“ („France bans extremely thin models„) titelte BBC am 6. Mai 2017. Anlass war ein Gesetz, das auf zwei Ebenen greift: Zum einen sollen Models in Frankreich eine ärztliche Bescheinigung beibringen, dass sie gesund sind. Zum anderen ist es dort nun verboten, die Figur durch Retouche der Fashion-Fotos zu verschlanken, ohne dies kenntlich zu machen. Seit dem 1. Oktober müssen daher alle Fotografien, in denen zum Beispiel die (meist ohnehin langen) Beine der Models durch Retouche digital gestreckt oder die Taille weiter verschmälert wurden, als retouchiert gekennzeichnet werden. Fashion-Fotos: Ein Plädoyer für „Normalmaß“. Auch bei der Retouche weiterlesen

Mit Puderpinsel und Klistierspritze – Systemkameras fachgerecht reinigen

PR-Tools sind eine tolle Sache, mit einem Wermutstropfen: Sie müssen – wie andere Werkzeuge auch – gepflegt werden. Das gilt sowohl für Software als auch für Hardware, wie sie mancher Old-School-PR-Journalist trotz des allgegenwärtigen Smartphones nach wie vor schätzt, nämlich die Systemkamera oder Spiegelreflexkamera. Ihre Vorzüge hat PR-Veteran Ralf Dunker in seinem Blog-Beitrag von letzter Woche überzeugend geschildert. Vorenthalten hat er uns dagegen die notwendigen und zeitraubenden Reinigungsarbeiten, die wiederum des Einsatzes weiterer Tools bedürfen… Mit Puderpinsel und Klistierspritze – Systemkameras fachgerecht reinigen weiterlesen

Nützliche Tools für die Medienarbeit: Schnappschuss, Schnellschuss… Die Kameras als Werkzeug

Die Kamera - wichtiges Werkzeug für Medienmenschen
Voll Format: Eine Kamera wie diese Vollformat-Digitalkamera ist dem Smartphone beim Fotografieren in vielerlei Hinsicht überlegen.

Klack, klack, klack, klack, klack… Als Elektrotechniker ist es ja fast schon fehl am Platze, dass ich mich beim Fotografieren am Schlag eines mechanischen Schwingspiegels erfreue. Doch der Sound ist nicht der eigentliche Grund, weswegen ich mich für meine Kamera begeisterte. Es ist der Output, der zählt. Konsequent optimiert für eine Aufgabe, das Erstellen von Bildern (und ggf. auch Bewegtbild), ist eine Systemkamera mit wechselbaren Objektiven oder eine gute Kompakte dem Tausendsassa Smartphone beim Fotografieren oft deutlich überlegen – und somit ein ideales Werkzeug, um Pressefotos zu erstellen.

Nützliche Tools für die Medienarbeit: Schnappschuss, Schnellschuss… Die Kameras als Werkzeug weiterlesen

Bildzuschnitt – eine Frage des Formats

Ob Familienausflug oder Reportage – oft kehre ich mit einem Berg an Aufnahmen zurück und sage zu mir nach der Auswahl der Bilder (siehe auch „Guter Schnappschuss oder Ausschuss? Fotos leichter selektieren“): Da muss doch noch mehr gehen. Und meistens ist das auch so. Selbst Profis legen nach der Belichtung oft noch Hand an, um ihre Fotos aufzuarbeiten. Aber hier soll nicht vom Postprocessing im Sinne von Retuschen und Farbkorrekturen die Rede sein, sondern vom richtigen Bildzuschnitt bzw. Bildausschnitt. Denn die Ränder Ihres Fotos sind zugleich sein Rahmen – eine Begrenzung, die mit dem Motiv in starker Wechselbeziehung steht.

Bildzuschnitt – eine Frage des Formats weiterlesen