Spätestens Ende Juni, nach all den Hannover-, IT-, Gastro- und Logistikmessen dieser Welt, kehrt in unserem kleinen PR-Universum langsam sommerliche Ruhe und Trägheit ein … Denkste! 2013 galt: Sommerloch fällt aus! Dafür haben nicht nur der EMAS-Umweltgutachter und unsere Kunden mit allerlei Foren, Pressetagen und Product Days gesorgt, sondern auch der prall gefüllte Ulmer Event-Kalender. Denn der Ulmer (egal ob eingeboren oder zugereist) läuft im Sommer in puncto Feierlaune zur absoluten Hochform auf. Und da sind wir natürlich ganz vorne mit dabei, „des isch doch glaar!“

Q3-FS_2013_Stich06Das absolute Highlight ist der Schwörmontag im Juli: Das ist DER Ulmer Feiertag schlechthin, mit der traditionellen Schwörrede des Oberbürgermeisters, dem „Nabada“, einem Wasserumzug auf der Donau und dem alle vier Jahre stattfindenden „Fischerstechen“, bei dem die Ulmer gegen die Neu-Ulmer auf dem Wasser antreten. „Das Stechen ist ein historischer Wettkampf, ähnlich dem Ritterturnier, allerdings ohne Pferde. In schmalen Booten, den sogenannten Zillen, fahren je zwei Kontrahenten aufeinander zu und versuchen sich gegenseitig mit Speeren ins Wasser zu stoßen.“ (Quelle: www.schwoermontag.com). Dass wir mit unserem PressFile-Kollegen Florian Fischer einen eigenen Mann ins Rennen schicken, ist uns eine große Ehre! Denn die Regularien, die bestimmen, wer überhaupt am Jahrhunderte alten Tournier teilnehmen darf, sind sehr streng. Und so fieberten wir in diesem Sommer mit Florian mit, der sich sehr gut geschlagen hat, wie wir finden!

Weiter ging es nach dem Schwörmontag mit dem Weinfest, dem „französischen Dorf“, und allerlei kleinen und großen Festivitäten, die uns nach Feierabend den Sommer versüßten. Doch back to Business: Was stand denn im Büro so an? Natürlich die Vorbereitung unseres Hoffestes – diesmal im Oktoberfest-Style und – ganz wichtig! – die Organisation unserer Weihnachtsfeier. Doch halt! Damit kein falscher Eindruck entsteht: Gearbeitet wurde im Sommer auch! Im Juli stand zunächst die Auditierung unseres EMAS-Umweltmanagements durch einen externen Gutachter an – eine Prüfung, die wir dank guter Vorbereitung zum wiederholten Mal erfolgreich bestanden haben. Dadurch dürfen wir das begehrte EMAS-Siegel nun bis 2015 führen. Das August-Highlight war dann SuisseEmex2013sicherlich die Suisse-Emex in Zürich, wo sich Press’n’Relations vier Tage lang mit eigenem Stand präsentiert hat – Eigen-PR muss schließlich auch mal sein. Die Marketing-Messe ist eine unserer wichtigsten Plattformen für die Neukunden-Ansprache im deutschsprachigen Raum. Und mit dieser Präsenz läuten wir Jahr für Jahr die Herbstmessen ein – denn wie sagen die Fußballer so schön: Nach dem Spiel ist vor dem Spiel!

Das letzte große Highlight im dritten Quartal war sicherlich der Kommunikations-Kongress im September in Berlin. Hier treffen sich die Pressesprecher und PR-Verantwortlichen der Republik zum netzwerken, sehen und gesehen werden. Vom NGO bis zu den DAX-Größen wie Daimler und Siemens sind alle „Gewichtsklassen“ dabei – und mittendrin eine kleine PnR-Delegation und die PressFile mit eigenem Messestand. Spannend waren laut den Berichten der Kollegen vor allem die Vorträge der kleinen Unternehmen und NGOs, die nicht gerade mit einem sechsstelligen PR-Etat und beliebten Consumer-Marken arbeiten können – und demnach besonders kreativ sein müssen, um Aufmerksamkeit zu erregen. Das geht übrigens auch mit einem beherzten Hammerschlag auf dem Oktoberfest – sei es in München oder auf unserem Hoffest Ende September: „O’zapft is!“