Bericht aus … Berlin: „Irgendwas mit Medien“ – Unsere Bürogemeinschaft

Teil 2

1688e12f3629d02f0e9e91f75856e169
Bild: Dejan Stefanovic

Es ist Freitag nachmittag und die Sonne scheint (im November!). Ich sitze in meinem Büro im 6. Stock der Berliner Boyenstraße 41, sehe aus dem Fenster und lasse meinen Blick schweifen… Je nachdem wo ich sitze, sehe ich nur unseren Hinterhof oder die prächtige Skyline von Berlin-Mitte, vom Fernsehturm bis zum Potsdamer Platz und zur Reichstagskuppel. Man kann mit dieser Aussicht nicht nur prima angeben und Besucher beeindrucken. Dieser Weitblick ist meiner Meinung nach auch wichtig und sehr förderlich für den kreativen Prozess. Es ist das sprichwörtliche „über den Tellerrand hinausschauen“, um gute Texte, Webkonzepte oder einfach nur Ideen für das nächste Kunden-Meeting entwickeln zu können.

Bericht aus … Berlin: „Irgendwas mit Medien“ – Unsere Bürogemeinschaft weiterlesen

Bericht aus … Zürich: Mädchen gewinnt Zürcher Knabenschiessen

maria-grieser-knabenschiessen
(Bild: Neue Zürcher Zeitung)

Am vergangenen Wochenende und gestrigen Montag ging erneut das größte Zürcher   Herbstfest, das Knabenschiessen, über die Bühne. Bei dem von der Zürcher Schützengesellschaft organisierten Großanlass traten 4272 Jugendliche gegeneinander im Schießstand an – gewonnen hat den Wettbewerb zum fünften Mal in der Geschichte schließlich kein Knabe, sondern ein Mädchen: Die 17-jährige Maria Grieser (Bild) wurde gestern Vormittag zur Schützenkönigin 2015 ausgerufen. Seit 1991 nämlich sind zum 700-jährigen Bestehen der Schweizerischen Eidgenossenschaft auch Mädchen zugelassen. Maria Grieser ist seither das fünfte Mädchen, das zur Schützenkönigin ausgerufen wurde. Bericht aus … Zürich: Mädchen gewinnt Zürcher Knabenschiessen weiterlesen

Bericht aus … Berlin: „Irgendwas mit Medien“ – Medien- und IT-Hochburg

Teil 1

Mit dem Börsengang von Rocket Internet im Oktober letzten Jahres erreichte der Hype um die IT-Wirtschaft in Berlin seinen vorläufigen Höhepunkt. Die Samwer-Brüder als Gründer der Beteiligungsgesellschaft stehen stellvertretend für die „jungen Wilden“ der IT- und Medienszene in der Hauptstadt. Und auch wenn der Begriff „deutsches Silicon Valley“ zu weit hergeholt ist:  Es gibt unbestritten einige Erfolgsstories von Berliner Start-Ups, die es geschafft haben und richtig Geld verdienen. Das stetig zunehmende Venture Kapital aus dem Ausland, das in aussichtsreiche Jungunternehmen fließt, ist ein guter Gradmesser für die Bedeutung der IT- und Medienhauptstadt.

Bericht aus … Berlin: „Irgendwas mit Medien“ – Medien- und IT-Hochburg weiterlesen

Schöner urlauben …

… oder warum man nicht immer online sein muss.

Urlaub ohne Internet. Was für die einen ganz normal klingt, ist für viele fast nicht vorstellbar. Schätzungen nach sind rund drei Viertel aller Berufstätigen auch im Urlaub online*. Sie checken bereits vor dem Frühstück ihre E-Mails und bearbeiten diese, lesen Nachrichten, posten in den sozialen Medien und laden Fotos hoch. Es wird einfach erwartet, ständig erreichbar zu sein. Auch ich selbst ertappe mich immer wieder in den ersten Urlaubstagen beim Griff zum Handy und der Suche nach einem Wifi-Netz im Hotel. Zwar weiß man, dass man echte Erholung nicht im Netz findet, aber ganz auf Mails und Internet möchte man dann doch nicht verzichten. Schnell mal auf eine Nachricht antworten oder Infos über den Urlaubsort suchen kann doch nicht schaden … Schöner urlauben … weiterlesen