#BreakingmyTwitter: Downgrade durch Update

Wer für Twitter bislang eine App wie Twitterrific oder Tweetbot einsetzte, dem wurde der Spaß an diesem Dienst vor einigen Tagen womöglich etwas vermiest – zumindest ging es mir so. Denn seit 16. August steht diesen Apps eines der Alleinstellungsmerkmale von Twitter nicht mehr zur Verfügung: die Möglichkeit zur Echtzeitkommunikation.

#BreakingmyTwitter: Downgrade durch Update weiterlesen

Macht Instagram in der Pressearbeit Sinn?

Instagram wächst und wächst.

Die Foto- und Video-Plattform Instagram ist eines der größten Netzwerke mit etwa einer Milliarde Nutzer weltweit – davon gehen über die Hälfte online und verbringen dort im Schnitt 32 Minuten pro Tag. Wegen der intensiven User-Interaktion ist es sinnvoll, das Netzwerk als einen weiteren Social Media-Zweig zu bespielen. Die Kommunikation ist simpel und einprägsam – eine durchdachte Strategie, guter Content und regelmäßige Postings können zu einem hohen Bekanntheitsgrad führen.

Macht Instagram in der Pressearbeit Sinn? weiterlesen

Social Media Recruiting: Im Dialog mit dem Bewerber

Unternehmen, die auf Mitarbeitersuche sind und wachsen wollen, kommen kaum mehr am Recruiting in den sozialen Netzwerken vorbei. Denn Social Media hat auch vor Personalabteilungen nicht Halt gemacht. Social Media Recruiting: Im Dialog mit dem Bewerber weiterlesen

Videoformate: Facebook & Co. stellen alles auf den Kopf

Jahrelange haben Cineasten und die TV-Industrie dafür gekämpft, dass das bauchige 4:3-Seitenverhältnis des PAL-Fernsehens dem kinoähnlichen Breitbild in HD- oder UHD-Qualität weicht. Doch heute stellen die sozialen Medien alles auf den Kopf – zum Ansehen kurzer Clips sind Smartphones heute erste Wahl. Und deren Displays halten Nutzer halt oft hochkant. Für Werbetreibende lohnt es sich daher, Clips in verschiedenen Seitenverhältnissen produzieren zu lassen, denn auf Facebook und Co. ist die Werbewirkung nicht zuletzt eine Frage der Videoformate.

Videoformate: Facebook & Co. stellen alles auf den Kopf weiterlesen