Während die Bevölkerung abseits der PR-Welt noch vollauf damit beschäftigt ist, wem was zu Weihnachten geschenkt wird, ist unsereins gedanklich schon irgendwo im nächsten Jahr. Denn neben den zahlreichen Weihnachtskarten flattern in der Adventszeit auch diverse Mediadaten in die Press’n’Relations-Festung. In diesen Mediadaten teilt von der größten Zeitung bis zur kleinsten Gazette jedes Medium allen Interessierten seine Anzeigenpreise, Auflagedaten etc. fürs kommende Jahr mit – und überdies: den Themenplan. Dieser Plan zeigt die Schwerpunktthemen jeder einzelnen Ausgabe, was den PR-Menschen ganz schnell seinen Marker zücken lässt. Hat er zudem noch eine riesige Auswahl an Fachzeitschriften vor sich, wird’s schnell ganz schön bunt.

3241_001

Will man nämlich möglichst viele Meldungen über z.B. Kaffeemaschinen in die Presse bringen, sind große Fachmagazine wie die „Allgemeine Gastronomie- und Hotelleriezeitung“  bis zu spezialisierten Heften wie „La Crema“ die beste Plattform. Denn damit es die Kaffeemaschine im Juni in die Rubrik „Kaffeegenuss – die neusten Techniken“ schafft, gehört eine gewisse Voraussicht dazu, die ein bisschen weiter geht als Muttis Küchenplan für die kommende Woche. Denn professionelle Kaffeemaschinen gibt es ja gefühlt so viele wie Bohnen in der Mühle und technisch innovativ ist man heute überall ganz vorn mit dabei.

Hat der Hersteller bzw. der Kunde aber zum Beispiel gerade etwas Neues auf Lager (z.B. einen Vollautomaten mit Touchscreen, der außer Sprechen so ziemlich alles kann, was auch ein guter Barista auf Lager hat) und gibt es zudem noch ein begeisterten Verwender dieses „Kaffee-Robots“, ist das ein gefundner Festschmaus für jeden PRler. Was daraus entsteht, ist dann ein sogenannter „Anwenderbericht“, der wiederum wunderbar in die oben genannte Rubrik passt und für jeden Redakteur viel interessanter ist – die Veröffentlichungschancen steigen schneller als der „Kaffee-Robot“ seinen Cappuccino brühen kann.

Damit sind alle glücklich: der Kunde, der Redakteur und der PR-Mensch sowieso  – weil genau das sein Job ist und der Kaffeemaschinenhersteller besser im Kaffeemaschinen herstellen ist und außerdem noch überlegt, was er dieses Jahr zu Weihnachten schenkt.

Wann der PRler das macht? In der Sonne, mit nem Eis – irgendwann im Juni.

 

Eine schöne zweite Adventswoche,

Lea Biermann