Prakti-Routine bei Press’n’Relations: Clippings, PressFile und Pizza

Mein Weg zur Agentur startet meistens kurz nach acht Uhr, glücklicherweise auch nur ein paar Straßen weiter, vorbei an diesem Fitnessstudio. Regelmäßig trainiert dort zur gleichen Uhrzeit eine Frau bei monotoner Hintergrundmusik. Ist sie nicht da, frage ich mich sofort, ob ich zu spät oder zu früh dran bin. Verfolgt sie einen Trainingsplan? Oder ist das einfach ihre Routine?

Ich finde, Routine hat oft einen negativ klingenden Beigeschmack. Dabei helfen immer wiederkehrende Arbeitsabläufe, gerade als Praktikant, Sicherheit und Verständnis für die Abläufe in einer PR-Agentur aufzubauen. Aber wie sieht’s mit Routine und Co. in meinem Praktikum aus? Prakti-Routine bei Press’n’Relations: Clippings, PressFile und Pizza weiterlesen

Und was machst du da?

Die mysteriösen Tätigkeiten als PnR-Praktikant

Jeder, der einen neuen Job anfängt, hat meist eine Vorstellung davon was er dort machen wird. Bei den meisten Tätigkeiten ist das klar: Ein Bäcker backt Brote, ein Heizungsinstallateur installiert Heizungen. Bevor ich die grüne Tür von Press’n’Relations durchschritten hatte, war meine Vorstellung von PR ein Mix aus Texte schreiben und Strategien entwickeln, um der Presse meine Schreibkünste schmackhaft zu machen.

Fragt man jedoch Menschen, die mit PR nichts am Hut haben, was sie darunter verstehen, beziehungsweise was ich als PR-Praktikant eigentlich mache, nimmt das eine interessante Bandbreite an. Die häufigste Vorstellung ist, dass PR „etwas mit Werbung oder Marketing zu tun hat“ und ich mir die einschlagendsten Werbeslogans, buntesten Illustrationen und neuesten Verkaufstrategien ausdenke. Als ich meiner Oma erzählte, dass ich ein Praktikum in einer Agentur für Öffentlichkeitsarbeit mache (mit dem Englischen hat sie es nicht so) dachte sie, ich hätte etwas mit der Stadtreinigung zu tun. Und was machst du da? weiterlesen

Erster Tag, erster Eindruck, erstes Hallo

Meinen ersten Tag als Praktikantin bei Press’n’Relations hatte ich am 1. März 2013 und es sollten insgesamt noch 109 folgen. Inzwischen ist die Hälfte meiner Praktikumszeit bereits vorüber und viel passiert. Was ich bisher erlebt habe und noch erleben werde, davon möchte ich Ihnen in den kommenden Wochen erzählen, um einen kleinen Einblick in die Welt eines PR-Praktikanten bei Press’n’Relations zu ermöglichen.

Das unbekannte Wesen PR
Für viele Hochschulstudenten stellen sich einmal die Fragen: Wo mache ich mein Praxissemester? Auf was hätte ich Lust? Was interessiert mich? Mein Studiengang Informationsmanagement und Unternehmenskommunikation an der Hochschule Neu-Ulm ist sehr vielseitig, ebenso die Praktikumsmöglichkeiten. Was ich nicht wollte, wusste ich schnell: Programmieren, Marketing oder BWL. Das Schreiben fand ich schon immer interessant und meine Noten in Deutsch waren im Gegensatz zu Mathe immer vorzeigbar. Die Vorlesungen „Textwerkstatt“ und „Unternehmenskommunikation“ brachten mich auf die Spur der Public Relations. Was ist PR überhaupt? Was macht man in der PR-Praxis? Erster Tag, erster Eindruck, erstes Hallo weiterlesen