Macht Instagram in der Pressearbeit Sinn?

Instagram wächst und wächst.

Die Foto- und Video-Plattform Instagram ist eines der größten Netzwerke mit etwa einer Milliarde Nutzer weltweit – davon gehen über die Hälfte online und verbringen dort im Schnitt 32 Minuten pro Tag. Wegen der intensiven User-Interaktion ist es sinnvoll, das Netzwerk als einen weiteren Social Media-Zweig zu bespielen. Die Kommunikation ist simpel und einprägsam – eine durchdachte Strategie, guter Content und regelmäßige Postings können zu einem hohen Bekanntheitsgrad führen.

Macht Instagram in der Pressearbeit Sinn? weiterlesen

Storytelling in Form von Scrollytelling

Vom Geschichten erzählen hin zu medialen Erlebnissen

Die richtige Kommunikationsstrategie lässt sich mithilfe von Scrollytelling und verschiedenen Formaten in Gestalt eines guten Textaufbaus, bewegenden Bildern, Videos oder Grafiken wunderbar untermauern. Im besten Fall stehen möglichst Mensch wie auch Emotion und der direkte Bezug zur Zielgruppe im Vordergrund. Dabei kann auch mal eine ganze Website als Erzählmedium genutzt werden und die selbstverständliche Scroll-Bewegung zum emotionalen Erlebnis mutieren.

Storytelling in Form von Scrollytelling weiterlesen

Social Media Recht: Damit keine Unterlassungsklage ins Haus flattert

Das passende Bildmaterial für den eigenen Social Media-Auftritt ist nicht immer leicht zu finden – davon können auch wir ein Lied singen. Zum Glück bietet Google eine riesige Auswahl an Fotografien und Grafiken. Aber Achtung! Damit macht man sich unter Umständen schnell strafbar, denn sowohl das Urheber- als auch das Persönlichkeitsrecht gelten selbstverständlich ebenfalls für die sozialen Netzwerke. Doch was verbirgt sich eigentlich hinter den Begriffen? Und wie kann verhindert werden, dass ein scheinbar harmloser Post rechtliche Folgen nach sich zieht? Wir geben einen kurzen Überblick inklusive Handlungsempfehlungen zum Thema Social Media Recht. (Disclaimer: Das ist keine Rechtsberatung!) Social Media Recht: Damit keine Unterlassungsklage ins Haus flattert weiterlesen

Anzeigen vs. Pressearbeit: Eine Hand wäscht die andere

Das Mediengeschäft hat in den vergangenen Jahren deutliche Veränderungen durchgemacht. Einerseits verlagert sich die Informationsverbreitung von klassischen Printmedien hin zu Online-Portalen und Social Media. Zum anderen hat auch in der Verlagsbranche eine markante Konzentration stattgefunden – frei nach dem Motto: Der große Fisch frisst den kleinen. Internationale Verlagshäuser und Medienkonzerne verstärken durch Economy by Scale den Druck auf die kleinen Fachverlage. Oft sind diese nicht mehr lebensfähig und müssen verkaufen. Die Pressearbeit und das Anzeigengeschäft rücken daher näher zusammen.

Anzeigen vs. Pressearbeit: Eine Hand wäscht die andere weiterlesen