Vermeidungen unnötiger Substantivierungen zum Steigern des Textverständnisses

Tipps zum Unterbinden des Nominalstils

Die folgenden Überlegungen und Handreichungen sind der Verpflichtung geschuldet, das ernsthafte In-Angriff-Nehmen von Schritten zur Verhinderung des Überhandnehmens von Substantivierungen beim Verfassen von Texten mit ungewollter Nominalstil-Ausrichtung durch geeignete Wegebnungs- und Hindernisüberwindungs-Tipps voranzutreiben…

Wenn derartige Satz-Ungetüme auftauchen, in denen vor lauter Substantive kaum mehr die Verben zu erkennen sind, handelt es sich um den sogenannten Nominalstil. Hier gilt es, vorsichtig zu sein. Warum? Da gibt es eine ganze Reihe von Gründen: Vermeidungen unnötiger Substantivierungen zum Steigern des Textverständnisses weiterlesen

Im Antiquariat der Wörter

Neulich in einem Biergarten am Donauufer –
Sie: „Wie wärs denn dieses Jahr mit Florenz?“
Er: „Ach, das wäre mal wieder was. Erinnerst Du dich noch an unsere Sommerfrische 1978 in Fiesole?“
Sie: „Oja, und an das Schmausen nach den Touren …“
Er: „Wären da nur nicht diese langhaarigen Radaubrüder gewesen!“
Sie: „Ach schau, die waren jung – so wie Du in deinen Flegeljahren.“ –
Sommerfrische? Schmausen, Flegeljahre? – Um heute derartigen Wörtern zu begegnen, muss man wohl Unterhaltungen älterer Semester lauschen oder die Klassiker der deutschen Spätromantik wieder lesen. In Zeiten von Facebook, Twitter usw. treten derartige – mitunter staubbedeckte – Wörter selten in Erscheinung. Heute spricht man eher von Urlaub, Ferien, Essen und Pubertät.

Im Antiquariat der Wörter weiterlesen

Social Media Recht: Damit keine Unterlassungsklage ins Haus flattert

Das passende Bildmaterial für den eigenen Social Media-Auftritt ist nicht immer leicht zu finden – davon können auch wir ein Lied singen. Zum Glück bietet Google eine riesige Auswahl an Fotografien und Grafiken. Aber Achtung! Damit macht man sich unter Umständen schnell strafbar, denn sowohl das Urheber- als auch das Persönlichkeitsrecht gelten selbstverständlich ebenfalls für die sozialen Netzwerke. Doch was verbirgt sich eigentlich hinter den Begriffen? Und wie kann verhindert werden, dass ein scheinbar harmloser Post rechtliche Folgen nach sich zieht? Wir geben einen kurzen Überblick inklusive Handlungsempfehlungen zum Thema Social Media Recht. (Disclaimer: Das ist keine Rechtsberatung!) Social Media Recht: Damit keine Unterlassungsklage ins Haus flattert weiterlesen

Texterherz vs. SEO-Texte

Wie meine Kollegin Desirée Müller in ihrem letzten Blogbeitrag „Kommultikation“ will gelernt sein bereits festgestellt hat: Um am Puls der aktuellen Kommunikations-Trends zu bleiben und diese gewinnbringend für unsere Kunden umzusetzen, ist regelmäßige Fortbildung das A und O. Letzte Woche haben wir uns aus diesem Grund dem breiten Themenfeld der Suchmaschinenoptimierung gewidmet. Der Vertriebs- und Content-Marketing-Experte Joachim Günster war bei uns zu Gast und brachte uns in puncto SEO-Texte (Search-Engine-Optimization) auf den neuesten Stand. Gleich vorweg: Das Texterherz wurde an der einen oder anderen Stelle von schweren Rhythmusstörungen geplagt.

Texterherz vs. SEO-Texte weiterlesen