„Wie finde ich namhafte Influencer oder passende Blogs?“

Diese Frage stellte ich mir schon einige Male bei der Recherche nach einem thematisch passenden Blog oder Influencer. In dem Meer aus Websites stieß ich auf hilfreiche Influencer und Blog-Finder, die mir die Suche um ein Vielfaches erleichtern.

In diesem Sinne stelle ich Ihnen sechs effiziente Influencer- und Blog-Finder vor:

Blog-Finder

Bloggerei bietet ein Verzeichnis aus den „neusten, ältesten, besten, schlechtesten, coolsten, aktuellsten, größten, kleinsten und bekanntesten deutschen Blogs“, welche nach Rubriken, Tags und Bewertungen geordnet aufgeführt werden. Eine übersichtliche Kategorienliste grenzt die Suche ein und außerdem sind aktuelle Top-Themen sowie Blogs jederzeit einzusehen. Das Verzeichnis ist kostenfrei und es sollte nicht darauf verzichtet werden, seinen eigenen Blog einzutragen.

 

Mit Influma lassen sich prima gezielt Blogs wie auch Influencer ausmachen und kontaktieren. Zu den Funktionen: Welche Themen in den passenden Social-Media-Kanälen funktionieren, verrät das integrierte Themen-monitoring. Darüber hinaus macht es die Blogger-Relations-Funktion möglich, Influencer- und Blogger-Netzwerke aufzubauen. Die kostenfreie Version „Join“ zeigt generell nur 25 Suchergebnisse an und bietet eine ausreichende Speicherkapazität für kleine Unternehmen.

 

Blogbox beobachtet und analysiert den Erfolg von mehr als 600 Bloggern auf allen Social-Media-Kanälen. Der Gesamterfolg aller Artikel eines Bloggers wird aus Likes und Shares berechnet und in einem monatlichen Ranking – der Top 20 Blogcharts – zusammengefasst.

 


Das Open Directory Project, kurz DMOZ, ist ein weltweites Webverzeichnis, in welchem sämtliche Inhalte frei zugänglich sind. In die Suchleiste muss nur „was und wo“ eingetragen werden und schon startet die Suche durch das world wide web. Vorgefertigte Kategorien der DMOZ grenzen auch bei diesem Tool die Suche erheblich ein.

Influencer-Finder

Buzzsumo analysiert besonders häufig geteilte Inhalte innerhalb Social Media Networks zu einem ausgewählten Thema. Die Webapp ist kompatibel mit Twitter, Facebook, LinkedIn, Google+ und Pinterest. Mithilfe verschiedener Filter, welche die Suche optimal eingrenzen, lassen sich gezielt Influencer oder interessante Artikel ausmachen. Es gibt eine kostenlose und eine Pro-Version.

 

Followerwonk ist eigens für Twitter entworfen und analysiert Inhalte sowie optimiert die Suche nach geeigneten Followern. Das Tool ist besonders hilfreich bei der Suche nach relevanten Influencern, um mit ihnen in Kontakt zu treten oder Inhalte zu teilen. Außerdem gibt Followerwonk Aufschluss darüber, wer die eigenen Follower und wo sie lokalisiert sind sowie wann sie was posten. Es gibt drei Versionen: die kostenfreie Connect Variante, Target für 29 Dollar und Multitask für 79 Dollar im Monat.

Gut zu wissen:

Manchmal kann die Suche nach frischen Informationen zu einem Thema auch ganz einfach sein, zum Beispiel mit Google Alerts – dieser Dienst informiert regelmäßig über interessante Neuigkeiten. Dafür ist nur eine Anmeldung mit hinterlegter E-Mailadresse nötig – anschließend muss das Wunschthema hinzufügt werden und schwupp erhält man, wonach gesucht wird.

Alles in allem gibt es eine endlose Liste mit Such-Hilfsmitteln, am Ende müssen Sie jedoch selbst entscheiden, was das Beste für Ihre Bedürfnisse ist und das bedeutet: testen, testen und nochmals testen. Viel Spaß dabei wünscht Ihnen Ihr PnR-Team.