Es gibt meiner Meinung nach drei Fragen, die sich (fast) jede/r Abiturient/In stellt:

  1. Und was kommt jetzt?
  2. Will ich direkt anfangen zu studieren?
  3. WAS soll ich bloß studieren?

Das Problem: Ich hatte auf keine dieser Fragen eine klare Antwort.

Um mich kurz vorzustellen: Ich bin Linda Fricke, die neue Praktikantin bei Press’n’Relations. 2016 habe ich mein Abitur in Ulm gemacht und im nächsten Jahr möchte ich mein Studium beginnen. Nach meinem Abitur konnte ich mir das allerdings noch nicht vorstellen. Also musste Berufserfahrung her, denn immerhin wusste ich: Irgendwas mit Medien soll es sein.                                     Aber auch mir war klar, dass das eine noch ziemlich wage Vorstellung meiner beruflichen Zukunft darstellte.

Daraufhin ging ich für sechs Monate zum Fernsehen, um in die mal mehr, viel öfter aber weniger glamuoröse Welt des Fernsehens einzutauchen. Doch auch nach dem Ende des Praktikums war ich noch nicht bereit, mich für mindestens dreieinhalb Jahre dem Lernen zu verpflichten. Und Antworten auf meine Fragen hatte ich ja noch immer nicht. Ich war überzeugt: Ein Tapetenwechsel muss her!

Also stieg ich in den Flieger. Allerdings nicht nur einmal, sondern mehr als hundertmal, als Flugbegleiterin von München aus in die Welt.

 

Ein knappes Jahr und tausende zurückgelegte Kilometer später, konfrontierte ich mich selbst wieder mit denselben drei Fragen wie im Jahr zuvor. Und oh Wunder, so unlösbar waren sie inzwischen nicht mehr:

  1. Ja, ich war bereit zu studieren!
  2. Und ja, ich wusste inzwischen auch was!
  3. Und ja, ich wusste auch, womit ich die Tage bis zum Studium füllen sollte

Das führt mich hier her, zur Agentur „Press’n’Relations“. Nach einem langen, doch eher ungewöhnlichen Weg, habe ich zur Pressearbeit gefunden. Wir beide (also die Pressearbeit und Ich) sind zwar noch in der Kennenlernphase, aber ich bin mir sicher: es wird mehr als nur ein Date geben!

Ich freue mich also, so viel wie möglich aus den nächsten drei Monaten mitzunehmen und den Blog noch mehr zu füllen. Dann auch mit mehr Antworten als Fragen, versprochen.

Ab jetzt bis Ende Februar,

Linda Fricke