Die Idee ist einfach: Rund 120 Firmen aus der Region treffen sich an einem Donnerstag im März in der Ulmer Donauhalle und präsentieren einen ganzen Tag ihre Produkte und Dienstleistungen. Politiker unterschiedlichster Parteien zeigen Präsenz und eröffnen die Veranstaltung gemeinsam mit den Oberbürgermeistern der Städte Ulm und Neu-Ulm: den UnternehmerTAG. Da wird das Schwabenland – ganz nach dem Motto „schaffa, schaffa, Häusle baua“ – für seine Wirtschaftskraft gelobt, das Unternehmertum mit all seinen Facetten beleuchtet und bei der mittäglichen Podiumsdiskussion auch mal geschimpft. In diesem Jahr über die fehlende Versorgungssicherheit im Bereich Energie, ganz nach dem diesjährigen Motto „Wachstum braucht Energie“. Einfach, aber gut: Die Idee funktioniert.

DSC_0051

Organisiert von Karl-Heinz Raguse, Leiter des Regionalbüros des Bundesverbands mittelständische Wirtschaft (BVMW), ist der UnternehmerTAG schon seit 16 Jahren ein fester Termin im Ulmer Veranstaltungskalender. Seit 2004 mit an Bord: das Team von Press’n’Relations. Schon Wochen vorher werden in der Magirusstraße Newsletter verfasst und verschickt, Pressemitteilungen getextet und der Vortrag vorbereitet. Denn auch das hat Tradition: Den ganzen Tag über referieren die Aussteller in den vier sogenannten „Speakers’ Corner“ jeweils 30 Minuten über die Themen, in denen sie sich auskennen. Bei Press’n’Relations ging es natürlich um Kommunikation – genauer gesagt, um die vielen Möglichkeiten, die uns die sozialen Medien in unserem Arbeitsalltag bieten. Andere erklären neue Steuer- und Finanzregelungen, zeigen auf, wie man sensible Daten oder die Gesundheit schützt oder berichten von neuen Wegen im Marketing. Diese Themenvielfalt hat sich bewährt, die Speakers’ Corner kommen bei Ausstellern wie Besuchern gut an sind meist voll besetzt.

Bei so vielen Traditionen: Auch wir haben eine. Mit Videokamera und Fotoapparat bewaffnet dürfen sich unsere Praktikanten an diesem Tag einmal so richtig austoben. Vorgaben gibt es keine und das Ergebnis sehen wir meist erst ein paar Tage später. Gut, das könnte jetzt auch schief gehen, ist es aber noch nie. Und so hat auch Lena in diesem Jahr einen tollen Beitrag gestaltet.

Same procedure as every year

DSC_0036Wird das nicht langweilig? Nein, denn nirgendwo anders kann man so herrlich zwanglos netzwerken und trotzdem fachlich fundierte Unterhaltungen führen. Bei allen Kommunikationskanälen, die uns heute zur Verfügung stehen, ersetzt doch keiner das persönliche Gespräch. Und genau dafür ist der UnternehmerTAG ideal. Schlendert man durch die Ulmer Donauhalle trifft man viele bekannte Gesichter und ist ein neuer Aussteller dabei, kennt man diesen auch innerhalb eines halben Tages – spätestens bei der Business Party am Abend. Es heißt doch „Never touch a running system“. Wir sehen das ganz genauso und freuen uns darum schon jetzt auf den UnternehmerTAG 2016.