Aktuell sorgt ein größerer Betrugsfall bei vielen Kommunikationsverantwortlichen für Verwirrung. Wie wir auch auf Nachfrage bei unseren Kunden erfahren haben, versendet das Unternehmen Silence Media Network fingierte Rechnungen für den angeblichen Versand einer Pressemeldung im großen Stil – und das auch noch ziemlich professionell: So verweist die Firma beispielsweise auf eine konkrete Pressemitteilung und gibt die richtigen Ansprechpartner an.

Doch wenn man das Schreiben genauer unter die Lupe nimmt, erkennt man, dass es sich in Wahrheit um ein Angebot handelt, das der Optik einer Rechnung entspricht. Natürlich steht diese Information lediglich im Kleingedruckten und oben rechts im Schreiben – hier jedoch in sehr hellgrauer Schrift. In unserem Scan musste der Kontrast um einiges hochgeschraubt werden, damit der Begriff „Offer“ annähernd lesbar wurde. Bei der digitalen Weiterleitung von Rechnungen geht er sicher unter.