Bis zu den 1990er-Jahren waren Fachmedien quasi ausschließlich Printmedien. Doch seitdem hat sich in Deutschlands Verlagshäusern einiges getan. Sie bieten heute Online-Magazine und Newsletter, engagieren sich bei Bewegtbild und Podcasts oder sie kommunizieren über Social Media und informieren ihre Leser per Apps über das aktuelle Branchengeschehen. Mit diesen neuen Kanälen wuchs das Angebot der Fachverlage – sowohl für die Informationsempfänger als auch für die Werbetreibenden.

Was den Wandel auslöste und welche Leistungen Fachmedien heutzutage ihren Lesern und Werbekunden zu bieten haben, zeigt unsere aktuelle Podcast-Folge am Beispiel von Energie & Management. Im Gespräch mit Ralf Dunker erläutert Verlagsleiter Sebastian Lichtenberg, was sich seit Gründung des Verlags im Jahr 1994 getan hat, wie der coronabedingte Lockdown das Informationsverhalten der Leser beeinflusste und welchen Stellenwert Printmedien heute und in den nächsten Jahren haben.

In kommenden Folgen von cast’n’relations möchten wir Ihnen weitere Einblicke in die Welt und die Arbeitsweise der Medien geben. Schreiben Sie uns Ihren Themenwunsch oder wenn Sie als Gesprächspartner an einem unserer Podcast-Interviews oder bei einer Expertenrunde teilnehmen möchten. Senden Sie uns hierzu bitte eine E-Mail mit dem Betreff „Podcast“ an:
du@press-n-relations.de.