Kreativität braucht Raum und Struktur, sagt Florian Rustler, Gründer von creaffective. Raum, um sich zu entfalten, und Strukturen, um sie nicht zu bremsen. Das gilt gleichermaßen beim Erfinden neuer Produkte, dem Schaffen neuer Geschäftsmodelle oder bei der Suche nach frischen Marketingkonzepten.
Wie sich kreative Prozesse verbessern und Innovation forcieren lassen, berichtet Florian im Interview mit Ralf Dunker. Wichtig sei unter anderem, bei der Suche nach neuen Optionen ein „ja, aber“ strikt zu vermeiden, meint er. Man müsse das Sammeln neuer Ideen von deren Bewertung trennen. Weitere Tipps beziehen sich auf die Entscheidungsfindung und wie sich Innovationen optimal in allen Phasen – von der Ideenfindung bis zur Vermarktung – begleiten lassen.

Mehr Infors zu Florian Rustler und creaffective unter www.creaffective.de.