Das Jahr 2014 nahm am Wiener Standort von Press’n’Relations einen sehr erfreulichen Verlauf. Nachdem mit Jahresbeginn unsere neue Mitarbeiterin Priska Koiner zu uns gestoßen war, folgte schon bald ein weiteres schönes Highlight: Wir gewannen gleich drei neue Kunden. Zunächst einmal kam da KVT-Fastening, ein international tätiger Spezialist für Befestigungstechnik, für den wir als Press’n’Relations im gesamten deutschsprachigen Raum die Medienarbeit organisieren – seit dem Herbst sogar mit Social Media inklusive. Zum anderen bereicherte Kost Business Software unser Portfolio, ein spannender Kunde aus dem Bereich Großgastronomie, den Priska und Kollegin Monika mit viel Ausdauer, vollem Engagement und schließlich einer erstklassigen Präsentation überzeugen konnten. Und dann – kurz vor Beginn der Sommerferien – klopfte Telenova an unsere Tür. Das Telefonmarketing-Unternehmen war über eine Empfehlung zu uns gekommen und brachte nochmals frischen Schwung ins Geschäft, bevor uns die Sommerhitze kräftig einheizte.

Neue Kunden, neues Spiel
Mit jedem gewonnenen Neuauftrag kamen nicht nur zusätzlicher Umsatz, sondern auch jede Menge Herausforderungen ins Haus. Denn Kunde ist nicht gleich Kunde, jeder tickt anders und will erst mal verstanden und richtig behandelt werden. Im Fall von KVT-Fastening galt es, zunächst das überaus komplexe Thema Befestigungstechnik („Wir verkaufen Bolzen, keine Schrauben“) und die handelnden Personen im Marketing kennenzulernen. Keine leichte Aufgabe, wenn man bedenkt, dass das Unternehmen mehrere tausend Produkte vertreibt und eine länderübergreifende PR-Betreuung benötigt. Ähnlich umfangreiches Kennenlernen folgte bei Kost Business Software: Die ausgeklügelte Datenbank-Lösung, in der zigtausend Lebensmittelstoffe erfasst sind, verlangt von uns – und speziell Priska und Monika – jede Menge Hirnschmalz, um daraus verständliche und spannende Storys für die Medienarbeit zu generieren. Umso schöner, dass die Zusammenarbeit bereits nach kurzer Zeit allen Beteiligten Freude bereitete und die ersten wertvollen Veröffentlichungen prompt unseren Geschichten folgten.

Herausforderung Kaltakquise
Jeder kennt und fürchtet das Thema: Die Akquise am Telefon ist wohl einer der größten Aufgaben und Hürden auf dem Weg zu einem neuen Kunden. Umso überraschender und erfreulicher war es, dass im Juni Telenova bei uns wegen Unterstützung bei der Pressearbeit anfragte. Bei dem Telefonmarketing-Spezialisten geht es weniger um hochtechnische Produkte und komplexe Lösungen, sondern um ein zutiefst menschliches Thema: Wie spreche ich eine fremde Person am Telefon richtig an, um sie von meinem Angebot zu überzeugen? Oder zumindest eine Chance für ein weiteres Gespräch zu bekommen? Nicht weniger wirkungsvoll ist das passende Ansprechen des Gegenübers in E-Mails oder Briefen. Ich bin erstaunt, wie altmodisch viele Korrespondenzen immer noch formuliert sind und wie einfach man selbst frischen Wind in die Kommunikation mit Geschäftspartnern bringen kann. Mit Telenova konnten wir nicht nur einen weiteren sympathischen Kunden gewinnen, sondern gleichzeitig auch die hohe Kunst der persönlichen Kommunikation weiter verfeinern.

Fazit: Dieser Sommerbeginn brachte uns neue Menschen, Kunden und Themen – ganz nach dem Motto: Man lernt fürs Leben.