Von wegen große Langeweile – im Juli ist der Praktikant in Eile

Während es draußen immer heißer wird, geht auch meine Praktikumszeit in die heiße Phase. Mein Anwenderbericht muss fertig sein, bevor es mit der Pressearbeit zum Inklusionsprojekt weitergeht. In meiner Freizeit fordert mein Studium seinen Tribut und verlangt bis Ende des Monats eine fertiggestellte Projektarbeit. Und gleichzeitig führt mich als eingefleischter Fußball-Fan täglich der Fernseher mit diversen WM-Spielen in Versuchung, ihm meine ganze Aufmerksamkeit zu schenken 😀 Der August wird dann wahrscheinlich wieder ruhiger, aber bis dahin kommt so schnell keine Langeweile auf! Von wegen große Langeweile – im Juli ist der Praktikant in Eile weiterlesen

Ein Praktikant geht auf Reisen

Morgens halb 10 in Deutschland, genauer gesagt in Ulm. Nein, mein kleines Frühstückchen ist kein Knoppers, sondern besteht aus einem Cappuccino zum Mitnehmen und einem Salamibrötchen. Um mich herum herrscht reges Treiben, Leute reden durcheinander und die Luft ist aufgeheizt. Denn der Arbeitstag des Press’n’Relations-Praktikanten beginnt ausnahmsweise am Ulmer Hauptbahnhof.  Ein Praktikant geht auf Reisen weiterlesen

Eine Pressemeldung unter’s Volk bringen – Tipps für PR-Praktis und -Profis

Nachdem meine erste selbstgeschriebene Pressemitteilung für das Inklusionsprojekt im Radio die interne Qualitätskontrolle und diverse Freigabeschleifen beim Kunden erfolgreich durchlaufen hatte, war letzte Woche der Zeitpunkt für den Versand an die Presse gekommen. Was ich daraus gelernt habe? Eine Pressemeldung unter’s Volk bringen – Tipps für PR-Praktis und -Profis weiterlesen

Ohne passende Software-Werkzeuge leidet die Effizienz in der Pressearbeit

Ein Grundproblem jeder Pressestelle ist sicherlich, dass ihre Größe umgekehrt proportional zu ihrer strategischen Bedeutung ist. Gerade in kleinen und mittleren Unternehmen sind es in der Regel nur ein bis zwei Mitarbeiter, die mit der Pressearbeit betraut sind. Deswegen besteht vielfach die Neigung, die Abläufe mit den zur Verfügung stehenden IT-Mitteln wie MS Excel oder Outlook abzudecken – letzteres gilt im Übrigen auch für viele PR-Agenturen. Die Folge: Ein integriertes Management von Presseverteilern und -kontakten lässt sich kaum aufsetzen, ganz zu schweigen von einem umfassenden Reporting über den gesamten Prozess der Pressearbeit – angefangen beim persönlichen Journalistenkontakt bis hin zum Clipping-Management. Ohne passende Software-Werkzeuge leidet die Effizienz in der Pressearbeit weiterlesen