Verkehrspolitik und Logistik-PR „made in Berlin“

Was gibt es Neues in Berlin? Eine neue Regierung haben wir leider noch nicht, auch wenn seit Monaten eifrig sondiert wird. Die Arbeit in der Hauptstadtniederlassung unserer Agentur hingegen läuft auf Hochtouren, denn die Nutzfahrzeug- und Logistikbranche, auf die wir uns in Berlin spezialisiert haben, steht im neuen Jahr besonders im Fokus der Öffentlichkeit. Und das hat nicht nur mit der im September stattfindenden Weltleitmesse IAA Nutzfahrzeuge zu tun. Auch das Thema der drohenden Diesel-Fahrverbote hält die Branche auf Trab. Verkehrspolitik und Logistik-PR „made in Berlin“ weiterlesen

Zur richtigen Zeit am richtigen Ort: Messe-PR auf der transport logistic

Kennen Sie die „5 R der Logistik“? Diese Regel beschreibt das Grundprinzip der Logistik: Das richtige Produkt, zur richtigen Zeit, am richtigen Ort, in der richtigen Menge und der richtigen Qualität. Dass Logistiker ihr Geschäft im Schlaf beherrschen (müssen), hat die diesjährige transport logistic (TL) bewiesen. Trotz Bahnstreik fanden Anfang Mai 2.050 Aussteller und über 55.000 Besucher pünktlich ihren Weg nach München – ein neuer Besucherrekord! Auch wir von Press’n’Relations haben pünktlich „geliefert“ und zu dritt insgesamt sechs Kunden zwei Tage lang mit Messe-PR vor Ort betreut. Zudem nutzten wir die Gelegenheit für zahlreiche Neukontakte und Networking. Und dieses „sehen und gesehen werden“ ist auf der TL eine angenehme Beschäftigung. Denn trotz ihrer Größe hat sich die Messe über all die Jahre den Charakter eines großen „Familientreffens“ bewahrt. Zur richtigen Zeit am richtigen Ort: Messe-PR auf der transport logistic weiterlesen

Millionen-Metropolen: City-Logistik funktioniert nur mit guter Kommunikation

Nachbericht zum 31. Deutschen Logistik-Kongress des BVL, Berlin
Vortragsreihe „Versorgung von Ballungsräumen“ am 23.10.2014

„Komplexität, Kosten, Kooperation“ – Schon das Motto des 31. Deutschen Logistik-Kongresses in Berlin lässt vermuten, dass Logistik-Konzepte heutzutage nur dann Erfolg haben, wenn die Akteure miteinander in den Dialog treten und gemeinsam an Lösungen arbeiten. Wir haben am 23. Oktober den bedeutendsten Fachkongress der Branche besucht, der jährlich von der Bundesvereinigung Logistik (BVL) im Intercontinental-Hotel veranstaltet wird (www.bvl.de/dlk). Wie viel eine funktionierende Logistik mit guter Kommunikation zu tun hat, wurde besonders am Beispiel der City-Logistik deutlich. Im Rahmen der Vortragsreihe „Versorgung von Ballungsräumen“ überzeugten vor allem der Beitrag von Siemens und das mit Spannung erwartete Referat der Verkehrsplanerin der Stadt Paris. Millionen-Metropolen: City-Logistik funktioniert nur mit guter Kommunikation weiterlesen

Von Steckdosen, Salatköpfen und City-Logistik

Strom kommt aus der Steckdose. Und den frischen Salat kann man im Supermarkt kaufen. Das sind Selbstverständlichkeiten. Aber vieles in unserem Alltag ist dann doch etwas komplizierter, als es auf den ersten Blick scheint. Unsere moderne Lebensweise führt uns als (urbane) Gesellschaft immer öfter an Grenzen – an ökonomische und ökologische. Wir zerbrechen uns seit vielen Jahren den Kopf darüber, woher zum Beispiel der Strom, den wir scheinbar „ganz einfach auf Knopfdruck“ beziehen, denn kommen soll. Mehr Windräder und weniger Kohlekraftwerke, das ist mittlerweile Konsens. Doch der Weg zur Energiewende ist weit. Und deshalb kann die Lösung nur lauten: viele kleine Schritte führen zum Ziel. Und diese „kleinen Schritte“ zeigen wir immer wieder in unserer Pressearbeit, anhand von sogenannten Anwenderberichten oder „Success-Stories“. Erfolgreiche Umweltprojekte machen Mut, zeigen die technische Machbarkeit auf und animieren Entscheider zum erfolgreichen „Nachmachen“.

Von Steckdosen, Salatköpfen und City-Logistik weiterlesen